Über 60 Wolfenhäuser sammeln Müll

18. März 2017

Ortsbeirat hat zum Umwelttag „Für ein sauberes Wolfenhausen“ aufgerufen

Von Anna-Sophie Schindler

Weilmünster-Wolfenhausen. Über 60 Helfer sind dem Aufruf des Wolfenhäuser Ortsbeirats gefolgt und haben beim Umwelttag „Für ein sauberes Wolfenhausen“ mitgemacht. Dabei sammelten sie einen Samstag lang Müll und stellten neue Bänke an prägnanten Aussichts- und Ruhepunkten auf.

In Kleingruppen zogen die Freiwilligen nach einer kurzen Einweisung in alle Himmelsrichtungen los. Ausgestattet waren sie mit Signaljacken, Greifzangen, Handschuhe und Müllsäcken. Zusammen kam insgesamt ein Container voll Müll mit  Altreifen, Elektroschrott, Kleidung und Leergut. Den Großmüll entsorgten die Helfer mit Traktoren und Anhängern. Auch die Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Gemeinde Weilmünster unterstützten den Wolfenhäuser Umwelttag und entsorgten Müll, einen abgebrannten Hochsitz und ein abgemeldetes Auto. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wolfenhausen sicherten während der ganzen Aktion die Verkehrswege ab.

„Der Umwelttag war ein riesiger Erfolg. Alle freiwilligen Helfer haben mit ihrem Engagement dazu beigetragen, dass Wolfenhausen ein kleines Stück schöner wird. Gleichzeitig haben wir den Zusammenhalt im Dorf gestärkt“, sagte Ortsvorsteher Dietmar Blasius.  Das wurde auch beim gemeinsamen Abschlussessen deutlich und die Wolfenhäuser sind sich sicher: Sie wollen wieder einen Umwelttag veranstalten. Bis dahin appellieren sie an alle, Müll in den Mülleimer zu werfen und nicht in die Natur.

Last modified: 12. Juli 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.