Schwimmbadverein hat neuen Vorstand

7. Mai 2017

Erster Arbeitseinsatz am Samstag, 13. Mai

Von Anna-Sophie Schindler

Weilmünster-Wolfenhausen. Die Mitglieder des Vereins der Freunde und Förderer des Schwimmbades Wolfenhausen haben in ihrer jüngsten Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Den ersten Vorsitz übernimmt Eileen Seefeld von Jürgen Huster. Sie wurde mit 21 Stimmen und einer Enthaltung gewählt. Vertreten wird Seefeld von Kerstin Naruhn-Schmitt. Schriftführerin ist künftig Diana Garota. Die Kasse übernimmt Nadine Welcker. Beisitzer sind Vera Lambsdorff-Baumann, Juliane Sahler, Michael Rau und Daniel Weil.

Der Förderverein wurde im Jahr 2003 gegründet. Ziel war und ist es, das Schwimmbad ideell und materiell zu unterstützen. Dabei arbeiten die Vereinsmitglieder eng mit der Gemeindeverwaltung und der DLRG zusammen.

Die Arbeit des Vereins ist in den vergangenen Jahren fast zum Erliegen gekommen. Dies möchte der neue Vorstand ändern. „Wir möchten, dass unser Schwimmbad auch in Zukunft noch schön ist und von vielen Besuchern aus Wolfenhausen und der Umgebung genutzt wird“, sagte Seefeld. Dies sei umso wichtiger, da das Schwimmbad im vergangenen Juli durch eine Schlammlawine stark beschädigt wurde und für den Rest der Saison geschlossen bleiben musste.

Der Förderverein übernimmt nun die Kosten für die Schwallwasserpumpe, die bei der Überschwemmung zerstört wurde. Die Mittel kommen aus dem Benefizkonzert, bei dem der Verein rund 7.600 Euro an Spenden sammeln konnte.

Ihren ersten Arbeitseinsatz unter dem neuen Vorstand haben die Vereinsmitglieder am Samstag, 13. Mai. Ab 9 Uhr werden sie kleinere und größere Arbeiten erledigen, beispielsweise die Sitzbänke streichen oder die Spielgeräte putzen.

Last modified: 12. Juli 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.