Die Suche nach Lupine geht weiter

Hey Kids,
ich bin Lupine, eine kleine Wölfin und rund um Wolfenhausen fühle ich mich sehr wohl.
Ok – das wißt ihr schon.

Nicht!? Könnt ihr hier nochmal nachlesen.

Ich hoffe, Ihr habt genauso viel Spaß bei dem Spiel, wie ich? Weiter geht’s mit ‘Runde fünf’.

Hey Kids,

heute bin ich im Süd-Osten von Wolfenhausen unterwegs.

Ich habe auch eine tolle Bank gefunden, die allerdings ziemlich zugewachsen ist und wo viele tolle Kornblumen und Mohnblumen blühen.

Ich sehe zwar Wald in fast allen Richtungen aber es steht kein einziger Baum in der Nähe dieser Bank. Deshalb habe ich direkt auf der Bank, im Schatten der Gräser gechillt. Hinter dem rechten Fuß der Bank war auch Platz für ein kleines Geschenk für die ersten 4 von Euch.

Aber die Aussicht ist toll, findet Ihr nicht auch? Man sieht zwar nur den oberen Teil von Wolfenhausen, weil der Rest sich hinter den Hügeln versteckt aber ich bin mir sicher, dass Ihr die Bank schnell findet.

Setzt einfach Euer Kuscheltier (oder auch das Kuschel-Laufrad) auf die Bank und schickt mir ein Foto davon an Lupine@wolfenhausen-im-Taunus.de

Ich hoffe, Ihr habt genauso viel Spaß bei dem Spiel, wie ich!

Bis bald,

Eure Lupine


Von Hanna und Luisa Klein:

Liebe Lupine, Recht herzlichen Dank für den tollen Ballonheli! Liebe Grüße


Von Lias Heinz:

Wir waren mal wieder auf der Suche nach dir und deinem schönen Plätzchen in Wolfenhausen. Und wir haben es ganz schnell gefunden. Vielen Dank für das tolle Geschenk. Du hast ja wirklich immer prima Ideen.


Von Greta Welcker:


Von Ariane und Svenja Brehl:


Von Ella und Bastian Wünschmann:


Von Ida und Jakob Müller:


Hey Kids,

heute bin ich im Westen von Wolfenhausen gelandet. Hier habe ich eine tolle alte Eiche mit gleich drei Stämmen gefunden. Da ist außerdem eine tiefe Höhle drin, in die gleich 5 Spielsachen für Euch rein gepasst haben. So ungefähr 50 Meter weiter, direkt an dem breiten Weg, der ins Wolfenhäuser Neubaugebiet führt, gibt es noch eine alte Eiche, die sogar einen Namen hat, die Schellerneiche. Schellern ist eigentlich auch nur eine alte Bezeichnung für Eiche. Also ist der Baum die „Eicheneiche“…. Echt lustig. In der Nähe der Schellerneiche steht auch eine Bank aber direkt rechts vor meinem Baum steht auch eine. Da sitzen nicht so oft Leute drauf, weil man von der Schellerneiche entweder am Waldrand entlang laufen muss oder über einen sehr schönen schmalen Waldweg, der kurz hinter der Schellerneiche entlang geht.

Mein Ausblick ist wunderschön. Von hier aus kann ich zwar ein Dorf sehen, das auf dem Berg steht, aber das ist nicht Wolfenhausen.

Na, findet ihr mein schönes Plätzchen?

Habt ihr genau die Stelle gefunden, an der ich auf dem Foto liege, setzt ihr euer mitgebrachtes Spielzeug dort hin und Fotografiert es.

Dieses Foto schickt ihr bitte an Lupine@wolfenhausen-im-Taunus.de

Besonders liebe Grüße gehen an meine Freunde Lias, Lio, Greta, Bastian, Ella, Emil, Frieda, Jakob, Ida, Marie, Philip, Hannah, Luisa, Leni, Lotta, Emma, Ariane und Svenja. Vielleicht kommen ja bald noch ein paar dazu?

Ich freue mich auf eure Fotos,

Bis bald,

Eure Lupine


Von Jakob und Ida Müller:

nachdem gegen Abend die Hitze etwas nachgelassen hatte, haben sich Jakob und Ida auf die Suche begeben und sind fündig geworden! Ein echt cooler Baum! Wir freuen uns schon auf den siebten Teil deines Rätsels!


Von Lias Heinz:


Von Ella und Bastian Wünschmann:


Von Svenja und Ariane Brehl:


Von Greta Welker:


Von Marie und Philip Mach:


Comments are closed.