Sozialverband VdK Hessen-Thüringen – Ortsverband Wolfenhausen

Sozialverband VdK Hessen-Thüringen, Ortsverband Wolfenhausen

Sozial. Politisch. Gerecht

Ziele des Verbands

Der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen versteht sich als sozialpolitische Interessenvertretung, die aktiv an der Gestaltung der Sozialpolitik auf allen politischen Ebenen mitwirkt. Er greift die sozialen Probleme unseres Landes auf und zeigt Wege zu einer ausgewogenen Lösung im Sinne sozialer Gerechtigkeit. Gerade in Zeiten wirtschaftlicher Probleme hat die soziale Gerechtigkeit eine herausragende Bedeutung.

Der Sozialverband VdK vertritt die gesellschaftlichen, politischen und rechtlichen Interessen seiner Mitglieder gegenüber dem Staat und der Regierung.

Der Sozialverband hat über 1,9 Millionen Mitglieder (Stand: 25.03.2019) in Deutschland und ist politisch und konfessionell unabhängig und finanziert sich über die Beiträge seiner Mitglieder. Hier geht es zu unserem Leitbild.

Was heißt VdK?

Die Abkürzung VdK leitet sich ab aus dem Gründungsnamen des Verbands in Hessen: „Verband der Körperbehinderten, Arbeitsinvaliden und Hinterbliebenen“.

Gründungsdatum

1948

Mitgliederzahl

ca 81 in Wolfenhausen

ca. 275.00 hessenweit

ca. 1,9 Mio. bundesweit

Altersstruktur

Als Mitglied werden alle Menschen mit oder ohne Behinderung, also auch Jugendliche und jüngere Erwachsene, Unfall verletzte, Opfer von Gewalt, chronisch Kranke, Sozial versicherte, Versorgungsberechtigte, ältere Menschen und Rentner in den Verband aufgenommen.

Abteilungen

Der Sozialverband ist organisiert in:

Mitgliedsbeitrag

66 €/Jahr

Ansprechpartner

Arris Beltz
Langheckerweg 2
35789 Weilmünster-Wolfenhausen
Telefon: 06475/9118169
ov-wolfenhausen@vdk.de

www.vdk.de/ov-wolfenhausen

Comments are closed.