Kaninchenessen anlässlich 825 Jahr-Feier in Wolfenhausen

10. Februar 2019

Auch der Kaninchenzuchtverein H 360 wollte einen Beitrag zum Dorfleben in Wolfenhausen leisten und beschloss schon im vergangenen Jahr das früher traditionelle KANINCHENESSEN wieder stattfinden zu lassen.

Dieses fand am 26.01.2019 im Bürgerhaus in Wolfenhausen statt.

Bereits am Dienstag vorher trafen sich einige engagierte Züchter, um die Kaninchen zu schlachten, waschen und anschließend zum Trocknen aufzuhängen. Von da an wurde sich jeden Tag getroffen. Mittwochs um die Schlachtkörper in Pökelsalz einzulegen, donnerstags um sie wiederum zu waschen, zu trocknen und schließlich zu zerlegen, anschließend wurden sie in Rotwein eingelegt. Schlussendlich am Samstag wurde das Fleisch dann gewürzt und angebraten und anschließend von den Knochen abgelesen. Knödel wurden geformt, die Soße wurde abgeschmeckt, viele passive Mitglieder halfen mit um dieses Event vorzubereiten.

Die Vorbereitungen waren wieder eine schöne Gelegenheit unser Vereinsleben zu stärken und miteinander viel Spaß zu haben.

Leider war das Event mit nur 83 zahlenden Gästen nicht ganz so stark besucht wie erwartet. Auch fanden nur wenige befreundete Kaninchenzüchter den Weg zu uns nach Wolfenhauen!

Trotzdem blieb das von uns vorbereitete Essen geschmacklich unschlagbar. Trotz neuen Küchenpersonals und der neuen Chefköchin, Rita Nehl, war die angebotene Qualität ein Gedicht! Am Ende war man sich einig, es sollte nicht das letzte Mal gewesen sein, dass in Wolfenhausen ein Kaninchenessen stattfand.

Last modified: 10. Februar 2019

Comments are closed.