Müll gehört nicht in den Wald

27. April 2021

Achtlos wird der leere Kaffeebecher weggeworfen, die Bäckertüte hinterher. Müll findet sich oftmals statt in den dafür vorgesehenen Behältern in Wald und Wiesen. Zuletzt wurde dieser Müllberg entdeckt, den dankenswerterweise der Bauhof der Gemeinde weggeräumt hat, was jedoch nicht seine Aufgabe ist.

Illegale Müllentsorgung

Daher möchten wir auf die Entsorgungsmöglichkeiten des Abfallwirtschaftsbetriebs in Beselisch-Heckholzhausen aufmerksam machen.

  • Jeder Haushalt kann pro Jahr bis zu vier Kubikmeter sperrigen Abfälle wie alte Möbel, Fahrräder, Kinderwagen oder Spielsachen kostenlos abholen lassen. Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 64 71 – 51 69 200 ist erforderlich.
  • Pro Jahr kann dort jeder Haushalt bis zu vier Kubikmeter Gehölzschnitt kostenlos abgeben. In den Kompostwerken in Gräveneck und Heckholzhausen können Grünabfälle aus Gärten abgegeben werden. Wer nicht fahren möchte, kann für vier Euro beim Bürgerbüro Weilmünster spezielle Abfallsäcke kaufen und beim Abholtermin der Biomülltonne neben diese stellen. Ein solcher Sack fasst 120 Liter, es gibt ihn auch für Restabfälle, die Kosten liegen ebenfalls bei vier Euro, der Sack fasst 70 Liter.
  • Auch gelbe Säcke werden kostenlos an alle Haushalte verteilt oder können kostenlos im Bürgerbüro abgeholt werden.
  • Auch weitere Abfälle wie Bauschutt, Asbest, Elektrogeräte oder Mineralfasern können über den Abfallwirtschaftsbetrieb entsorgt werden. Genauere Informationen dazu gibt es auf der Website des Betriebs unter https://www.awb-lm.de/ .

Gerne möchten wir euch auch diese schöne Grafik aus Baiersbronn zeigen. Es zeigt unbeliebte Naturbewohner …die leider noch nicht vom Aussterben bedroht sind und ihre Verrottungszeiten.

Unbeliebte Naturbewohner, die leider noch nicht vom Aussterben bedroht sind - und ihre Verrottungszeiten.
Werden Sie aktiv für eine lebenserte Umwelt!

Last modified: 18. Juni 2021

Comments are closed.