Kranzniederlegung zum Volkstrauertag

18. November 2021

Anlässlich des Volkstrauertages am 14. November fand, wie auch in den vergangenen Jahren, die Kranzniederlegung vom VdK und von der Gemeinde Weilmünster am Ehrenmal zum Gedenken der Opfer der beiden Weltkriege statt.

Die kleine Gemeinschaft, die sich vor dem Ehrendenkmal eingefunden hatte, sprach zusammen das Lied „Gib Frieden, Herr, Gib Frieden“, das zu diesem Anlass wirklich passend war, gerade weil in der heutigen Zeit wieder oft die Macht und die Lüge die Welt beherrschen, statt des Friedens, den sich eigentlich jeder herbei sehnen sollte.

Volkstrauertag-Wolfenhausen-2021

Sowohl die Rede von Pfarrerin Bettina Bender als auch die von Ortsvorsteher Dietmar Blasius hatten dies auch zum Thema. Das Ehrenmal ist kein Monument zur Erinnerung an längst vergangene und vergessene Tage sondern es soll uns stets dazu ermahnen, dass solche Kriege nicht wieder passieren sollen, nicht im Großen aber auch nicht im Kleinen. Wir sollten uns alle daran erinnern, dass Zusammenhalt und Unterstützung gerade in der heutigen Zeit immer wichtiger werden und kein Mensch ausgegrenzt werden soll. Gerade in diesen Zeiten, wo in manchen Ländern Politiker durch Geld, Lügen und Hetze zu Macht gelangen, müssen wir zusammen stehen, um uns allen ein Leben in Frieden und ohne Angst und großes Leid zu ermöglichen.

Beide Reden waren wirklich gut und gaben Anregung zum Nachdenken. Bestimmt wäre diese Veranstaltung auch für die Konfirmandinnen und Konfirmanden ein wertvolles Erlebnis auf dem Weg ins Erwachsenenleben gewesen.

 

 

Last modified: 28. November 2021

Comments are closed.