Lupines Buchstabenjagd endet mit einem großen Finale

23. November 2021

Bei der 5. Runde der Buchstabenjagd haben 36 Kinder das richtige Lösungswort eingesendet.

Das Lösungswort, das man aus den 14 Buchstaben bilden konnte, lautete SCHINDERHANNES.

Etwa in der Gegend unterhalb des Dorfs, in der unsere letzte Lupine-Runde stattfand, wurde der Schinderhannes ja vor über 200 Jahren zum letzten Mal gefangengenommen. Das ist historisch belegt und hat sich deshalb als Lösungswort geradezu angeboten.

Das Beste an der 5. Runde: Diesmal sind alle Sieger!

Zur Siegerehrung fanden sich auch fast alle Kinder, die mitgemacht hatten, am Samstag Morgen auf dem Platz vor dem Kindergarten unterm Lindenbaum ein. Und dort gab es Adventkalender für alle. Für die ersten 4 Sieger gab es richtig große Adventkalender mit Playmobil-Figuren, mit Pixie-Büchern oder mit Experimenten, die von der Fördergemeinschaft Wolfenhausen, das immer die Baby-und Kinderbasare ausrichtet, gesponsert wurden.

Die Siegerehrung fand unter großem Applaus statt. Diana Garota von der Fördergemeinschaft Wolfenhausen unterstützte Monika Christ vom Lupine-Team bei der Siegerehrung. Alle Sieger wurden nacheinander aufgerufen und hatten die Qual der Wahl.

Die Erstplatzierten Ariane Brehl und Francoise Yamga entschieden sich für den Galileo-Experimentier-Kalender, weil sie so am besten alle Türchen gemeinsam öffnen und die Experimente durchführen können. Das wird ja ein ganz spannender Dezember für die beiden!

Die Zweitplatzierten Hanna und Luisa Klein waren froh, dass der Playmobil-Adventkalender „Weihnachten im Kaufhaus“ noch zu haben war.

Bastian und Ella Wünschmann, die es auf den dritten Platz geschafft hatten, suchten sich den großen Adventkalender mit Pixie-Büchern aus. Der war ja fast so groß wie Ella selbst.

Paula und Gretha Beyer, die auf dem vierten Platz gelandet waren, mussten lange hoffen, dass sich niemand die Weihnachtskrippe von Playmobil schnappt. Umso größer war die Freude, dass sie die tatsächlich bekommen konnten.

Anschließend durften alle anderen Sieger sich einen großen Adventskalender mit Schokolade aussuchen. Auch da fiel die Wahl manchmal schwer. Die waren ja schließlich alle sehr schön und lecker.

Beim Siegerfoto war die Treppe vom Kindergarten fast zu klein für alle Sieger. Aber der Spaß war riesengroß. Und dabei gab es noch eine riesige Überraschung für Monika Christ, die mit ihrem Team aus dem Ortsbeirat und der Wolfenhäuser Webseite die Lupine-Spiele ausgetüftelt und durchgeführt hatte. Die Kinder hielten 16 Buchstaben in die Höhe und Moni musste das Lösungswort erraten. Das war ganz schön knifflig! Dafür war es aber umso schöner: DANKESCHÖN LUPINE

Eine weitere Überraschung hielten Svenja und Ariane bereit. Sie brachten ein Tütchen mit einer tollen, selbstgestalteten Dankeschön-Karte, selbstgebackenen Plätzchen von Ariane und einem tollen Bild von Lupine, das Svenja extra gemalt hatte.

Bei dieser tollen Resonanz kann das Team von Lupines Freunden natürlich nicht ganz Schluss machen. Wir machen mal eine große Pause aber sobald wir uns treffen, kommt wieder einer und hat wieder eine lustige oder spannende Idee, die man weiterspinnen kann. Bestimmt kommt in ein paar Monaten eine dieser Ideen zur Umsetzung und es gibt vielleicht schon im Frühling eine neue Challenge.

 

Last modified: 22. November 2021

Comments are closed.